Samstag, 31. März 2012

Bauchklatscher-Meisterschafts-Highlights

Keine Kommentare:
"Highlights" behauptet das Video, im Grunde ist es ein ungschnittenes Video der Begegnung der Aussie Dugongs und der NZ Puku Plungers bei den Belly Flop Championships. Der letzte Sprung geht aber definitiv als Highlight durch. Weitere Informationen wie Regelwerk oder den weiteren Turnierverlauf könnte ich zwar versuchen, für euch herauszufinden, aber zu viel Wissen ist der Feind des WTF, also genießt einfach eure Ahnungslosigkeit und das Video!


Trailer: Safety Not Guaranteed

Keine Kommentare:
Basierend auf einer tatsächlich so erschienenen Zeitungsanzeige malt sich der Film Safety Not Guaranteed aus, was wohl für eine Geschichte hinter einer Anzeige steckt, in der ein Mann Zeitreisegenossen sucht.

 
Abgesehen von der relativ unverbrauchten Prämisse des Films weckt vor Allem das Mitwirken von Aubrey Plaza, die mich in Parks & Recreations immer wieder aufs Neue mit ihrem schauspielerischen Talent begeistert, mein Interesse an dem Film. Das und die Tatsache, dass sich die Macher von Little Miss Sunshine dafür verantwortlich zeichnen, was auch immer das bedeuten soll. Wenn es bedeutet, dass Safety Not Guaranteed auch nur ansatzweise so toll wird wie Little Miss Sunshine, dann steht uns ein großartiger, kitschlos-gefühlvoller, dezent aber brüllend komischer Filmgenuss bevor. Ich freue mich!

Cummulus & Nimbus – heiter bis wolkiger Animations-Fluff

Keine Kommentare:
Das deutsche Animationsstudio we think things hat ein knuffig-buntes Wolkenfilmchen gemacht, und alles, wozu meine Gedanken im Stande sind, ist, durch die Schreibweise von Cummulus in die Gosse umgeleitet zu werden, Daher lasse ich am besten we think things selbst etwas zu Cummulus & Nimbus sagen:

»Cummulus & Nimbus is a, let's say … lengthy 5 second project.«

We had this idea for a character, Cummulus. He was meant to be a mascot, something funny for our reel. But the longer we thought about what he could do, the more gags and characters we came up with and the whole thing grew into a fake cartoon intro thingy.

Freitag, 30. März 2012

Hollywood Unkat(z)

Keine Kommentare:
Wenn man so durch das Web schnorchelt, bekommt man schnell mal den Eindruck, dass die ganze Welt verrückt nach Katzen ist. Aber das stimmt so nicht. In Hollywood, zum Beispiel werden öfter mal Katzen aus unersichtlichen Gründen aus den Filmen herausgeschnitten. Seht nach dem Sprung ein paar der Cut Scenes.



Donnerstag, 29. März 2012

Trailer: Hotel Transylvania

Keine Kommentare:
Ich mag Animationsfilmeund ich mag Monsterzeugs. Ich mag diesen Trailer.

"Welcome to the Hotel Transylvania, Dracula's (Adam Sandler) lavish five-stake resort, where monsters and their families can live it up, free to be the monsters they are without humans to bother them. On one special weekend, Dracula has invited some of the world's most famous monsters -- Frankenstein and his bride, the Mummy, the Invisible Man, a family of werewolves, and more -- to celebrate his daughter Mavis's 118th birthday. For Drac, catering to all of these legendary monsters is no problem -- but his world could come crashing down when one ordinary guy stumbles on the hotel and takes a shine to Mavis."

Heilige Fassadenkletter-Cameos, Batman!

Keine Kommentare:
In der Batman-TV-Serie aus den Sechziger Jahren kam es immer mal wieder vor, dass Batman und Robin ein und dasselbe Multifunktionshochhaus erklommen, Ab und an trafen sie dabei auf damals (und teilweise noch heute) prominente Bewohner des Hauses, die sich bisweilen recht weit aus dem Fenster lehnten. Seht nach dem Sprung alle 14 Cameos in Batclimb-Szenen (plus eine Liste der Gastdarsteller).



Swingin' Doggy-Style

Keine Kommentare:
Ihr werdet es gemerkt haben, hier ging die letzte Woche gar nix. Das lag daran, dass ich mich voll auf eine heute über- und vielleicht sogar überstandene Klausur konzentriert habe. Die habe ich nun also hinter mir, und ich kann, zumindest kurzzeitig, einfach mal die Seele baumeln lassen, oder noch besser, weil weniger metaphysisch abstrakt: den Hund. Weil ich selbst aber gar keinen Hund habe, muss ich mir stellvertretend fremder Leute Hunde beim Baumeln angucken. Das ist fast genauso entspannend.


Mittwoch, 21. März 2012

52 Games: Stadt

Keine Kommentare:

Woche 8 im Videospielassoziationsblogprojekt 52 Games vom Zockwork Orange. Diese Runde ist der ausgeloste Begriff besonders umfassend, denn abgesehen vom Landwirtschafts-Simulator vielleicht, gibt es ja wohl in so ziemlich jedem Game die ein oder andere Stadt. Natürlich gibt es auch bei diesem Thema ein paar Kandidaten, die sich förmlich aufdrängen: Aufbauspiele wie Sim City oder die nahezu identische Cities XL-Reihe, zum Beispiel, oder das Gegenteil: Abrissspiele wie Blast Corps oder Rampage, und auch eine meine ersten nicht so offensichtlichen Assoziationen, Assassin's Creed, hat schon ein Mit-52er verbloggt. Allesamt tolle Games, aber da ich ja ganz gerne mal den Underdog herauskrame und Spiele vorstelle, die vielleicht nicht jeder kennt, habe ich mir ein eben solches für den dieswöchigen Beitrag herausgesucht:

Will the Real Mitt Romney Please Stand Up

Keine Kommentare:
Ich bin baff, wie unglaublich gut Hugh Atkin dieses Video gelungen ist. Aus Ausschnitten aus Reden von und über den Frontrunner für die republikanische US-Präsidentschaftskandidatur Mitt Romney hat Atkin einen stark an Eminem angelehnten Rapsong zusammengeschnitten. Dabei schafft er es nicht nur, trotz des Geschnippsels einen gewissen "Flow" entstehen zu lassen, sondern er baut auch noch wunderbar ein paar der verachtenswertesten Zitate des Multimillionärs und ehemaligen Private-Equity-Heuschrecklings einzubauen:
"I'm not concerned about the very poor."

 "I'm more concerned about the banks"

 "I like being able to fire people"
 Den kompletten Text gibt es, zusammen mit dem Video, nach dem Sprung.



Dienstag, 20. März 2012

Das erste Wort eines See-Elefantenbabys

Keine Kommentare:
Dass eine Geburt ein schönes Ereignis ist, das kann ich akzeptieren, Wunder des Lebens und so. Aber schön anzusehen ist dieses Ereignis nicht! Auch nicht bei See-Elefanten. Das erste Geräusch des gerade der Mutter entschlüpften See-Elefantenkalbs am Ende des Videos drückt perfekt aus, was ich mir die darauf hinführenden 20 Sekunden gedacht habe. Just wait for it!



Knopf-im-Ohr-Comedy

Keine Kommentare:
Man muss nicht immer das Rad neu erfinden, um gut zu unterhalten. Das Prinzip, menschliche Marionetten mit versteckter Kamera und gefunkter Anweisungen in missliche oder amüsante Situationen fernzusteuern, ist kein neues. Aber zurecht ein bewährtes. Besonders gut können das die vier Jungs von Impractical Jokers, die damit bislang zehn 20-minütige Sendungen, die auf dem Sender tru TV zu sehen waren, gefüllt haben. Nach dem Sprung könnt ihr ein paar Appetitanreger sehen.


Montag, 19. März 2012

Geht ein Hund über die Straße...

Kommentare:
In einer Gesellschaft, in der Bipedie die Norm ist, muss man sich nun halt mal anpassen!



The (Totally) Phantom Menace

Keine Kommentare:
Ich habe hier schon einmal erwähnt, dass ich Star Wars Episode 1 gar nicht soo schlimm fand. Im gleichen Post habe ich allerdings auch eingestanden, dass der Film durchaus Schwächen hatte. Dennoch finde ich es fast lächerlich, wie sehr sich auf den Film eingeschossen wurde. Für das folgende Video, zum Beispiel, hätte man auch nahezu jede andere Nahkampfszene aus einem beliebigen Actionfilm als Exempel hernehmen können. Lustig ist es trotzdem.


Samstag, 17. März 2012

St. Patrick's Day Sheepdog Trials

Keine Kommentare:
Man könnte meinen, St. Patrick wäre der Schutzpatron der Leberzirrhose, so sehr wie an seinem Feiertag dem Alkohol gefrönt wird. Aber an einem gelegentlich Überschwang im Kreise seiner Freunde ist ja nichts auszusetzen, solange sich das Übermaß in Maßen hält. Wenn da nur nicht diese vielen Ablenkungen wären, die das Vorhaben eines solchen Umtrunks im Keim ersticken können!



Tiny Pixeldancer

Keine Kommentare:
Now, that's my kind of One Man Party!

hier erschnorchelt

1000 fps Full HD Uhu

Keine Kommentare:
Eulen sind toll! Sie wecken einen morgens nicht mit dämlichem Gezwitscher, sie laufen einem nicht vor's Fahrrad, sie verderben einem am Bahnhof nicht den Appetit mit ihren verkrusteten Fußstumpen...

Uhus sind auch toll! Uhus sind Eulen, große Eulen. Die größten Eulen. Groß ist gut. Und auch beeindruckend. Vor allem in Super-Slo-Mo!


When Irish Eyes are Smiling

Keine Kommentare:
Heute ist St. Patrick's Day, und wenn ich die Zeit gehabt hätte, würde dieses Blog nun in schönstem Grün erstrahlen... ganz einfach, weil ich diesen Feiertag irgendwie sympathisch finde. Aber ich hatte die Zeit nicht, weshalb hier immer noch alles blau ist (was ja auch irgendwie passt). Den ein oder anderen St. Patrick's Day-Post wird es heute aber trotzdem geben. Zum Beispiel diesen sehr verstörenden Hinweis auf die heutige Parade in Atlanta.


Donnerstag, 15. März 2012

Musikalisches Teslaspulen-Duell

Keine Kommentare:
Fragt mich jetzt bitte nicht nach Einzelheiten, aber hier sind zwei Teslaspulen, die Dueling Banjos von Arthur "Guitar Boogie" Smith spielen. Britzel!



The Adventures of Kim Jong Un

Keine Kommentare:
Der glorreiche Führer der großen Nation Nordkorea, Kim Jong Un, ist eigentlich über jeden Zweifel erhaben. Dennoch kann es nicht angehen, dass das imperialistische Untermauerungswerkzeug Internet unentwegt an seinem hochwohlverdienten Thron rüttelt! Also bleibt dem obersten Führer der Partei, des Staates und der Armee nichts anderes übrig, als selbst in den Verteidigungsfeldzug gegen die Spötter zu ziehen.


Von Hunter S. Thompson inspirierter Animations-Short

Keine Kommentare:
Der neuseeländische Online-Buchhandel Good Books leitet all seine Gewinne an Oxfam weiter. Eine sehr gute Idee, wie ich finde, die Aufmerksamkeit verdient. Wie praktisch, dass sie ein wirklich großartiges Video haben machen lassen, in welchem ziemlich trippige Animation einen bewusst stark an Hunter S. Thompson erinnernden Text illustriert.
"DISCLAIMER: What you will see is an entirely fictional and completely unendorsed representation. [Though we humbly suggest Hunter S. Thompson might have liked it.] We are devoted fans paying homage. No disrespect is intended."


Client: Good Books
Agency: String Theory
Director: Buck
Music & Sound Design: Antfood



Super Awesome Earth Juice! Give a Negative Fuck!

Keine Kommentare:
...


Während ich noch nach Worten suche, guckt euch doch schon mal die Werbung für das litauische Mineralwasser Vytautas an! Unbedingt!


Mittwoch, 14. März 2012

Unverschüttbares Bier

Keine Kommentare:
Man ist im Tanzlokal heftig am Abschwofen und hat eine töfte Zeit, wenn da nicht dieses Problem des durch Überschwang überschwappenden Gerstensafts wäre...

Ich persönlich kenne dieses Problem ja nicht, da ich mich grundsätzlich in der ruhigten Ecke der Bar an meinem Bier festhalte, aber es scheint eine häufige Schwierigkeit des Bierkonsums in Partylokalitäten zu sein. So häufig, dass sich die Leute von der Hahn Academy Gedanken darüber machen, wie man der Problematik entgegenwirken kann.


Love Hurts – Die Katze und der Cop

Keine Kommentare:
"Ich habe dir doch gesagt, du sollst mich nicht bei der Arbeit stören! Das nächste Mal hole ich meinen Taser raus!"



Trailer: Paranorman

Keine Kommentare:
Zu Paranorman hatte ich schon einmal einen Trailer gepostet. Nun gibt es einen zweiten, und der macht immer noch mächtig Lust auf den Film von den Machern von Coraline. Mir nicht zuletzt deswegen, weil mich die Story ansatzweise an Johnny and the Dead vom großartigen Sir Terry Pratchett erinnert.


Röhrentanz

Keine Kommentare:
So wirklich neu ist sie nicht, die Idee, und das Video auch nicht (erste Staffel der Muppet Show), aber noch unverbraucht genug, um mir gute Laune zu bereiten.


Ich bekomme immer mehr das Gefühl, ich hätte die Muppet Show mal sehen sollen.


52 Games: Sex

Kommentare:

Es läuft wie so oft im Leben: Neubeginn, man möchte der Kälte der Einsamkeit entfliehen, denn es geht nun einmal gegen die Natur des Menschen, allein zu sein. Krank macht einen Minimalismus bei zwischenmenschlicher Interaktion, also muss ein/e WegbegleiterIn her. Hat man erst einmal Interesse an einem anderen Menschen entwickelt, geht es in die härteste Prüfung: das richtige Buhlen. Ist man hier zu zaghaft oder aber zu ungestüm, erreicht man sein Ziel nicht. Wählt man hingegen die richtige Geschwindigkeit, ist heißer, leidenschaftlicher Sex durchaus im Bereich des Möglichen.

So langsam glaube ich, der Zufallsgenerator vom Zockwork Orange folgt bei der Auswahl der Themen für das 52 Games-Projekt einem gewissen prosaischem Imperativ. Diese Woche geht es also um Beischlaf, Geschnaksel, Techtelmechtel, Koitus, den horizontalen Mambo, das Biest mit zwei Rücken, Geschlechtsverkehr, den unbewaffneten Nahkampf, Ficken, Nageln, Hobeln, Knattern*... um Sex.
*in meiner unschuldigen Kindheir war Knattern der familieninterne Euphemismus für Furzen

Zu diesem Thema bieten sich nun wirklich allerhand Kandidaten an, Leisure Suit Larry, zum Beispiel, oder der krude Humor von Duke Nukem, die wackelbusigen Kämpferinnen aus Dead or Alive, oder gar diese Monströsität aus Japan:


Aber nichts davon habe ich ausgewählt, weil mich nämlich auch nichts davon irgendwie ansprach. was daran liegt, dass Spieleentwickler und -vermarkter eben eher hochpubertäre Jugendliche im Sinn haben, und nicht "mein Lager". Deswegen habe ich entschlossen, diese Woche nicht über Sex, sondern -ualität zu schreiben.

Dienstag, 13. März 2012

Die Tücken beim Formen einer Zwei-Hunde-Pyramide

Keine Kommentare:
Bewundernswert in diesem Video: die Gelassenheit des schönen, großen Hundes sowie die Entschlossenheit des hässlichen kleinen Wauwaus.


Montag, 12. März 2012

Cuten Abend! Kleiner Panda tollt rollt im Schnee

Kommentare:
Kleine Pandas sind fast so toll wie große Pandas!

hier erschnorchelt

George Takeis Happy Dance

Keine Kommentare:
George Takei ist glücklich, weil er ordentlich finanzielle Unterstützung für sein neues Musical hat sammeln können. Das muss gefeiert werden, findet er. 


Und wieder mal bin ich voller Bewunderung für Takeis selbstironische, ungehemmte und selbstbewusste Awesomeness.

Stop-Motion-Schwangerschaft

Keine Kommentare:
"Wisst ihr, welche Pärchen die Schlimmsten sind?
Gar keine Frage, die Pärchen mit Kind
Bin heut zu Besuch bei Jette und Klaus
Nichtraucherwohnung, Zigarette aus

Sofort drücken sie mir ihr Viech auf den Arm
Es fängt an zu sabbern und entleert seinen Darm
Dann fängt's an zu schreien, da wird's mir zu bunt
Hier steht eh nur der kleine Wurm im Vordergrund

Wann seine Zähnchen kommen, was sein Bauchumfang misst
Ob er lieber Hipp oder Alete frisst
Von wundgesaugten Brustwarzen über Babywatte
Und welche Farbe gestern seine Scheiße hatte"


Der Stolz frischgebackener Eltern ist bisweilen schon recht schwer nachzuvollziehen. Da waren sie bei einem schicksalshaften Techtelmechtel mal erfolgreich, unachtsam oder unglücklich, ließen dann neun Monate lang der Natur ihren Lauf und meinen dann, mit der Produktion eines neuen Erdenbürgers irgendeine reife Leistung vollbracht zu haben. Ich gönne ihnen ja ihr Elternglück, aber die Annahme, dass all ihre Verwandten, Freunde und Bekannten die Fixation auf den Spross teilen, ist doch eine recht dreiste!

Andererseits ist kann ich das Verhalten junger Eltern aber auch gut verstehen. Sie haben lange auf den Nachwuchs gewartet, und wenn er dann endlich da ist, dann will man seine Freude darüber auch irgendwie teilen. Das ist so, wie wenn ich mir im Rahmen meines Vertrags nach zwei Jahren endlich wieder ein neues Handy aussuchen darf, das zeige ich dann auch gerne mal rum. Deswegen bin ich auch sehr nachsichtig mit den Eltern von Amelie Amaya, die sogar noch den Anstand hatten, das stolze Präsentieren ihres Töchterchens in ein wirklich großartiges Stop-Motion-Video zu packen.


How I Killed the Spider

Keine Kommentare:
hier erschnorchelt

Gou Miyagi : Sick Japanese Skateboarder Underground Unique Skate Boarding Style

Keine Kommentare:
Besser als dieser YouTube-Titel der folgenden Skating-Videos kann ich es auch nicht ausdrücken. Gou Miyagi hat wirklich seinen ganz eigenen Stil. Also, kann sein, dass es auch noch andere Skater mit einem ähnlichen Stil gibt, so tief steck ich da nicht drin, in der Szene, aber das, was Miyagi in den Videos da zeigt unterscheidet sich doch deutlich von den anderen Skating-Videos, die ich so kenne. Irgendwie bezieht er nämlich die Umgebung noch mehr ein, als das Skater generell ohnehin schon tun, und zeigt mehr Körpereinsatz, da werden auch schon mal die Hände auf den Boden gesetzt, um einen besonders schönen Fluss in den Trick zu bekommen. Bestimmt gibt es für sowas einen Fachausdruck, der das Ganze viel besser beschreibt, als ich das kann, aber am Besten ist es eh, wenn ihr euch die drei Videos einfach selbst anguckt.


Hundesporthund scheißt auf Hundesportwettbewerb

Keine Kommentare:
Ich bin etwas verwirrt. Normalerweise kann ich Fäkalhumor nämlich relativ wenig abgewinnen, das gilt aber anscheinend nicht für Hundesportfäkalhumor. Vielleicht ist es die Nonchalance, mit der dieser Hundesportler zu denken scheint: "Ja, ich könnte diese Competition gewinnen, aber 'look at all the fucks I give!'"


Sind Katzen die besseren Hunde?

Keine Kommentare:
Die Antwort auf diese Frage lautet eindeutig Nein, aber Katzen, die so tun als wären sie Hunde sind die besseren Katzen! Und das hat die Katze in diesem Video wirklich gut drauf. Das apportieren, das Hecheln, der anhimmelnde, treudoofe Blick... nur am Schwanzgewedel muss sie noch ein bisschen arbeiten.


Samstag, 10. März 2012

Robot Unicorn Attack Heavy Metal

Kommentare:
Das 52 Games Projekt vom Zockwork Orange lohnt sich für mich immer mehr. Micht nur sind meine wöchentlichen Beiträgen immer mit die meistbesuchten, auch ich werde auf neue Blogs aufmerksam. Und auf neue Spiele. Naja, mehr so "neu", denn Robot Unicorn Attack ist nun wirklich, besonders im Internetmaßstab gemessen, schon ziemlich alt.

Ich kann mich dunkel erinnern, Robot Unicorn Attack schon vor geraumer Zeit mal gespielt zu haben. Im Prinzip gefiel es mir schon damals recht gut: mit einem Robotereinhorn galloppiert man mit stetig zunehmender Geschwindigkeit von links nach rechts und muss dabei Abgründe überspringen und Hindernisse durchbrechen. Simpel, abgefahren und spaßig, so muss ein Browsergame sein! Allerdings hatte die Originalversion damals einen Haken: irgendwie war alles zu einhornig, oder nicht einhornig genug, jedenfalls hatte es nicht das richtige Maß and Buntheit und vor allem die Musik im Hintergrund, Always von Erasure, war mir eindeutig zu weichgespült.

Dank Mit-52-Gamerin Akai weiß ich seit dieser Woche aber, dass es auch eine Heavy Metal-Version des Spiels gibt, mit Battlefield von Blind Guardian statt Erasure, und auch die Welt, durch die man nun hüpft ist deutlich awesomer und könnte direktemang aus Brütal Legend entsprungen sein. Me gusto!


Guckt doch nach dem Sprung ein kurzes Video vom Spiel an, um zu sehen, ob ihr auch gusto!


Der Vater der Videospiele – Kurzportrait von Ralph Baer

Keine Kommentare:
Fotograf David Friedmann stellt in seiner Reihe Inventor Protrait allerlei findige Köpfe vor. Zum Beispiel den 90-jährigen Ralph Baer, der vor 40 Jahren die sogenannte "Brown Box" Magnavox Odyssey konzipiert und mir und allen anderen Gamern dieser Welt damit einen Baerendienst *Tusch* erwiesen hat.


Interessant, was der Gute noch so alles in seinem Erfindungsregal zu stehen hat.

Everything will Chang! – Community Season 3(II)-Trailer

Keine Kommentare:
Nächste Woche Donnerstag ist es endlich so weit: NBC erweckt Community aus dem Winterschlaf und setzt die dritte Staffel dieser großartigen Serie fort!

Ob es nun an der Welle der Empörung liegt, die nach Bekanntwerden der damals unbestimmten Community-Pause losbrach, oder ob NBC wirklich weiß, was sie an der Sitcom hat, vermag ich nicht zu sagen, aber zur Rückkehr der Serie rührt der Sender mächtig die Werbetrommel.

Während die animierte Mini-Webserie Abed's Master Key zwar gut die Risikobereitschaft und Vielseitigkeit der Serie aufzeigt, unterm Strich aber eher mittelprächtig ist, weckt der neue Trailer Community Returns große Erwartungen und lässt mich ungeduldig auf meinem Stuhl herumhippeln! Hach, ich freu mich so!


Freitag, 9. März 2012

Ich hab ein Eye am Wandern für euch.

Keine Kommentare:
Ich krieg mich kaum noch ein vor kindischer Freude über die Überschrift! Mein Blog ist jetzt auch total international weil bilingual!


Es ist schwer, etwas über den Animations-Short Güveç von Gökalp Gönen zu sagen, außer, dass er wirklich knorke und angenehm WTFig ist.

Häschen versus Daleks

Keine Kommentare:
hier erschnorchelt

25 Jahre GIFs – eine kurzer Abriss der Geschichte

Keine Kommentare:

Vor 25 Jahren wurde das Graphics Interchange Format entwickelt und seither hat es eine bewegte (see what I did there?) Entwicklung durchgemacht. Einst allgegenwärtiges Geblinke im Webdesign der Neunziger, dann zutiefst verachtet und mittlerweile Kunst- und Spaßobjekt der 2010-er, die Kurzdoku Animated GIFs: The Birth of a Medium aus der Reihe Off Book von PBS Arts wigmet sich knappe sieben Minuten lang dem animierten Bildformat, von dem sich der Erfinder wünscht,man würde es unlogischer und unschöner aussprechen als es die meisten tun (wie jif, nämlich).


Donnerstag, 8. März 2012

52 Games: Geschwindigkeit

Keine Kommentare:

Die sechste Woche 52 Games von Zockwork Orange. Die so: "Macht uns malwas zum Thema Geschwindigkeit! Bonuspunkte gibt's für Beiträge, die sich nicht mit Rennspielen oder Sonic befassen."

Bonuspunkte in einer Aktion,in der es eigentlich gar keine Punkte gibt? Die Herausforderung finde ich so schön sinnlos, die nehme ich gerne an. Also geht es bei mir heute nicht um Autos oder Igel, sondern um kleine, knubbelige Kopffüßler mit Bommelmützen.



...when Pigs fly!

Keine Kommentare:
Im Grunde kann ja jeder und alles fliegen, zumindest kurzzeitig. So auch das kleine Ferkel im folgenden Video, und es macht dabei auch noch ein töfte Geräusch!


Ob Mr. Burns nun endlich die Million Dollar an das Waisenhaus spendet?

PES-Motion:Fresh Guacamole

Keine Kommentare:
Stop-Motion-Meister PES hat für den amerikanischen TV-Sender Showtime mal wieder ganz tief in die Trickfilmkiste gegriffen und einen wunderbaren Kurzfilm herausgezogen, in dem einem gezeigft wird, wie man aus den ungewöhnlichsten Zutaten den optimalen Snack für einen Spieleabend zubereitet.


Okay, der Dip dürfte ein wenig nach Knetmasse schmecken, aber das tut normale Guacamole ja schließlich auch!

Mittwoch, 7. März 2012

Kubistisches Horror-Mashup

Keine Kommentare:
Countdown ist eine Sendung, in der unglaublich schlaue Menschen in einer Kombination aus Zahlen und Buchstabenakrobatik gegeneinander antreten. Das klingt nicht unbedingt aufregend und das ist es auch nicht... zumindest solange nicht, bis eine äußerst unglückliche Buchstabenkombination aufgedeckt wird.


The Countdown Thing – ein sehr schön animiertes Video von Peephole Circus, in dem es ganz schön zur Sache geht und das deswegen nur von charakterlich gefestigten, unbeeindruckbaren Volljährigen angeguckt werden sollte.


DLC The Game

Keine Kommentare:
Immer mehr Spielinhalte werden als kostenpflichtiger Downloadable Content aus dem Hauptspiel ausgelgliedert. Es ist ja schön und gut, wenn Spieleentwickler ihren begeisterten Kunden den Spielspaß verlängernde Zusatzmissionen, neue Multiplayer-Maps oder sonstiges Bonusmaterial zum Herunterladen anbieten. Wenn aber beispielsweise ganze Spielmodi zwar fest im Spielemenu verankert sind, allerdings erst zusätzlich gekauft werden müssen, dann hat das Ganze für mich schon einen sehr üblen Beigeschmack.

Mega64 treibt den DLC-Wahn auf die Spitze und zeigt in seiner dystopischen Fake-Werbung für DLC The Game, wo dieser hoffentlich nicht hinführt.


Conan so zu seinem Rip-Off: Passt scho'!

Keine Kommentare:
Dass man es in China mit geistigem Eigentum, Plagiatismus und so weiter nicht ganz so eng sieht, ist ein/e bekannte/s Tatsache und/oder Vorurteil. In irgendeiner Fernsehsendung habe ich zur Untermauerung dieser These mal aufgeschnappt, dass selbst die berühmten 2300 Jahre alten Terrakottakrieger aus dem Mausoleum Qin Shihuangdis "inspiriert" worden seien von weit weniger bekannten, noch älteren Grabwächterfiguren aus – ich glaube es war irgendwo in Persien oder so. Hierfür finde ich außer meiner Erinnerung an besagte Sendung allerdings keinen Beleg.

Relativ leicht zu belegen hingegen ist, dass es in China eine Internet-Talk-Show namens Da Peng gibt, deren Intro dem von der US-Late Night Show Conan doch sehr ähnlich sieht. Darüber sprach Conan, in seiner Sendung, was zur Folge hatte, dass Da Peng sein Intro einmottete und sich on Air bei Conan entschuldigte. Wie der nun wiederum darauf reagierte, könnt ihr nach dem Sprung sehen.