Donnerstag, 9. Mai 2013

Trailer: The World's End

Simon Pegg und Nick Frost... muss ich noch mehr sagen? Okay: Edgar Wright... noch mehr? Martin Freeman! Wer jetzt noch nicht vor Begeisterung vom Stuhl gekippt ist, der hat entweder keine Ahnung, oder er saß von vorneherein gar nicht auf einem Stuhl. Bei Letzterem kann ich nicht helfen, bei ersterem vielleicht schon.

Simon Pegg und Nick Frost sind Schauspieler, die zwar auch alleine tätig sind, ihre Sternstunden aber als Duo in den von Edgar Wright mitgeschriebenen und regiegeführten Satiren Shaun of the Dead und Hot Fuzz hatten. Martin Freeman ist auch Schauspieler, ein sehr guter sogar, wie er in Sherlock beweist. Einer, der durchaus komisches Talent besitzt, wie er unter anderem in der UK-Version von The Office bewiesen hat. Ein großer Name im Filmgeschäft, wie er auf den Plakaten von The Hobbit bewiesen hat. Und all diese Leute haben sich zusammengetan und einen Film gedreht, der da heißt The World's End. In bester Wright/Pegg/Frost-Manier stand hierfür ein klassisches Filmgenre, in diesem Fall Science-Fiction-Horror, Pate. Dieses wurde allerdings, wie Shaun of the Dead und Hot Fuzz es erwarten ließen, durch die britische Humormangel gedreht und in eine Satire verwurschtelt, die wohl durch schwarzen Humor, einer gewissen Prise Slapstick und geschickten Genre-Stereotypen glänzen dürfte. Das zumindest lässt einen der Trailer erhoffen und die Präzedenzfilme vermuten.



hier erschnorchelt

Keine Kommentare:

Kommentar posten