Donnerstag, 13. Januar 2011

CO2-neutraler Animationswerbespot

Das Filmstudio H5, denen wir auch den oscarprämierten Kurzfilm Logorama verdanken, hat für den französischen Atom- und erneuerbare Energiekonzern Areva diesen wunderschönen Animations-Spot gezaubert. Man kann nun von Atomstrom und der Tatsache, dass die atombegeisterten Franzosen ihn anscheinend in einen Topf mit "grüner" Energie werfen, halten, was man will, an der Augenschmausigkeit dieses Filmchens ändert das nix.

Frei übersetzte Aussage des Films:
Energie ist eine Geschichte, die noch nicht zu Ende geschrieben ist. Schreiben wir sie mit weniger CO2 weiter.


hier erschnorchelt

Kommentare:

  1. Du hast in der Tat recht. Läst man die Atom-Tatsache weg, hat man einen wirklich tollen Spot vor sich!

    AntwortenLöschen
  2. Huch, das zweite hohe Blogosphären-Tier, das hier bei mir kommentiert! Darf ich mich jetzt freuen, oder wirkt das "needy and desperate"? Egal, ich freu mich sowieso über jeden Kommentar, denn die sind ja das Brot des Bloggers.

    So, und jetzt noch meine inhaltliche Antwort: Ja, gell, der Oscar kam wohl nicht von ungefähr, wenn auch für ein anderes Filmchen.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich hab' den Spot jetzt schon ein paar mal angeschaut, aber er reißt mich einfach nicht hin (oder weg?). Ich (auch als Nicht-Gamer) habe schon Werbespots für Computerspiele gesehen, die weniger hölzern und 60er-Jahre-Kinospot-mäßig wirken und einfach besser sind.
    Der Spot ist nett, aber nicht mit der Klasse von Logorama zu vergleichen.
    Allerdings ist mein Geschmack manchmal auch etwas komisch. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Komischer Geschmack ist der beste... ;)

    AntwortenLöschen
  5. Nicht-Gamer-Geschmack eben ;)

    P.S.: 42! :D

    AntwortenLöschen