Mittwoch, 30. November 2011

Animations-Short: End of a Scarer

Niemand gehört gerne zum alten Eisen, schon gar nicht, wenn man mal zum ganz neuen, brandheißen Eisen gehört hat. Aber so ist nun mal der Welten lauf, irgendwann hat jeder seinen Zenitm überschritten. Das muss auch der Protagonist in dem Short End of a Scarer von Chris O'Hara erkennen: einst ein Gänsehautgarant in Gruselfilmen, kann er mittlerweile niemandem mehr auch nur die geringste Gesichtsentgleisung entlocken, ganz im Gegensatz zu dem Jungspund CGI...


End of a Scarer
by Chris O'Hara
Länge: 5:28 


hier erschnorchelt


Keine Kommentare:

Kommentar posten