Montag, 23. April 2012

Fotografie: "Symmetries" von Mathias Guillin

"Symmetrie ist die Ästhethik der Dummen!", so töne ich gerne mal, wenn es mir mal wieder misslungen ist, irgendetwas spiegelgleich abzubilden/anzubringen/aufzustellen... Aber natürlich weiß ich, dass ich mir damit etwas vormache. Symmetrie fetzt! Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass symmetrische Gesichter besonders attraktiv wirken. Asymmetrie hingegen ist unfetzig. Assymetrische Frisuren, zum Beispiel, finden nur alleinstehende Deutschlehrereinnen mit einem Faible für total freche, knallbunte Brillengestelle toll.

Die Schönheit von Symmetrie, in diesem speziellen Fall in der Architektur, zeigt uns Fotograf Mathias Guillin in seiner Sammlung Symmetries.

















hier erschnorchelt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen