Samstag, 8. Oktober 2011

Straßensänger klingt (nicht ganz) genau wie Kurt Cobain

Nach Marc Martel, der wirklich verblüffend ähnlich wie Freddy Mercury klingt hat nun eine weitere Größe der Rockgeschichte, so könnte man meinen, ihre Reinkarnation gefunden.

Eigentlich klingt Carlos, der Straßenmusiker aus Porto, nicht wirklich wie Kurt Cobain, er hat so einen fast blechernen Mitklang in der Stimme, fast so, als wäre Cobain in's Himalaya gefahren und hätte sich dort die Technik des Kehlkopfgesangs angeeignet. Aber Carlos' Gesang hat die gleiche grungige, rotzige, ein wenig weinerliche Qualität, die meines Erachtens Nirvana ausmacht, und passt somit besser auf den Song als bei jedem professionelle Nirvana-Cover, das ich bislang gehört habe.


Anscheinend hat es Carlos in Porto schon zu einem kleinen Bisschen Ruhm gebracht, jedenfalls gibt es von ihm mehrere Videos auf YouTube. Hier das mit der besten Bild- und Tonqualität: seine Performance von Heart Shaped Box.

Als kleines Schmenkerl gibt es außerdem danach noch ein Video vom britischen Komiker Rob Brydon, das mit Nirvana oder Carlos so überhaupt nichts zu tun hat, sich mir aber bei den Stichworten "Stimme" und "Box" aufdrängt.

hier erschnorchelt

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten