Donnerstag, 30. August 2012

Hamstronautentraining

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, der eigentlich schon beendete Wettlauf ums All ist nun auch in der Tierwelt angekommen. Zumindest sieht es so aus, als würden diese beiden Hamster für die NAGA arbeiten und für ihren ersten Flug trainieren. Hohe G-Kräfte scheinen sie schonmal ohne Probleme auszuhalten, und auch Hamsterbockspringen geht ganz gut, wofür auch immer das gut sein soll. Vielleicht ist das ja die Zukunft derRaumfahrt, so Hamster im All. Auf jeden Fall sind sie deutlich leichter als Menschen oder Roboter, was Material. und Treibstoffkosten spart. Außerdem sind Hamster nachtaktiv, was sich bei Mondfahrten ja auch ganz prima macht...


Ob man den beiden woihl sagen sollte, dass vor ihnen schon Laika, Belka Strelka, Tschenuschka, Swjosdotschka, Gordo, Able, Ham, Miss Baker, Enos, Albert II und noch zahlreiche andere Tiere im All waren, und das nicht immer so unbedingt gut ausging? Besser wär's wohl.


hier erschnorchelt

Keine Kommentare:

Kommentar posten